erleben

Köln: Domstadt mit rheinischer Lebensfreude

Die Rheinmetropole Köln gilt als eine der ältesten Städte Deutschlands und zählt – neben Berlin, Hamburg und München – mit über einer Million Einwohner zu den größten im Land. Köln steht für Karneval, Kultur und Tradition. Doch nicht nur in der „fünften Jahreszeit“ ist Köln eine Reise wert. Die Domstadt hält das ganze Jahr über jede Menge Sehenswertes für einen Städtetrip bereit.

Flugangebote für Flüge nach Köln sichern

Sind die Flüge nach Köln gebucht, landen Sie auf dem Konrad Adenauer-Flughafen Köln/Bonn am südöstlichen Stadtrand etwa 15 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Der Airport zählt zu den größeren Verkehrsflughäfen in Deutschland und fertigt pro Jahr über zehn Millionen Passagiere ab.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Köln

Kölle alaaf, Kamelle, Büttenreden, bunte Umzüge und jede Menge Kölsch – Köln gilt neben Düsseldorf und Mainz als die Karnevalshochburg in Deutschland. Vom 11. November bis Aschermittwoch ticken die Uhren hier anders. Vor allem gegen Ende der Karnevalssaison befindet sich Köln im Ausnahmezustand. Diese ausgelassene Stimmung sollten Sie einmal hautnah erleben.

Der Kölner Dom ist das Wahrzeichen der Stadt und eines der bedeutendsten Denkmäler in Deutschland und Europa. Aufgrund seiner beiden 157 Meter hohen Türme ist die Kathedrale das drittgrößte Gotteshaus der Welt – dieser Anblick ist einfach magisch.

Pflichtprogramm ist außerdem ein Besuch in der historischen Kölner Altstadt und den traditionsreichen Brauhäusern. Daneben sollten sie am Rheinufer auf der Architekturmeile entlangschlendern, über die Hohenzollernbrücke spazieren und eine Runde mit der Seilbahn über den Rhein schweben.

Köln und seine kulinarischen Besonderheiten

Köln ist vor allem bekannt für sein Bier. Das berühmte Kölsch ist ein helles, obergärig gebrautes Altbier, das in kleinen Gläsern serviert wird und sehr süffig schmeckt. Kölsch darf sich nur so nennen, wenn es in Köln und der unmittelbaren Umgebung gebraut wurde.

Vielleicht haben Sie schon mal von der Speise „Halve Hahn“ gehört. Hier handelt es sich nicht etwa um ein halbes Brathähnchen, sondern um ein Käsebrot beziehungsweise ein halbes Roggenbrötchen, auch Röggelchen genannt, das mit Gauda-Käse, Gurken und Senf garniert wird. Ein weiterer kulinarischer Küchenklassiker ist das Gericht „Himmel und Äd“, hochdeutsch Himmel und Erde. Dabei steht Himmel für Apfelmus und Erde für Kartoffelbrei. Dazu werden Zwiebelringe und gebratene Blutwurst gereicht – schon für die Kölner Kneipenkultur lohnt es sich also, Flugangebote zu suchen und passende Flüge nach Köln zu buchen.

Bild: pixabay.com, 1281065, michaelphillipp

923 views
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.