erleben

Tokio: Megametropole im Land der aufgehenden Sonne

Tokio: Megametropole im Land der aufgehenden Sonne

Schrill, schriller, Tokio – die Hauptstadt Japans ist einfach unfassbar. Sie gilt mit über 37,5 Millionen Einwohnern als größte Metropole der Welt. Bunte Lichter, seltsame Kostüme, viele Eigenarten und daneben ein ausgeprägtes Traditionsbewusstsein: Tokio ist zwar hektisch und voll, aber trotzdem ordentlich, sauber und diszipliniert. Tokio liegt auf der Hauptinsel Honshū (es gibt noch Hokkaido, Shikoko und Kyushu) und steht maßgeblich für das moderne Japan, wo Wolkenkratzer die Skyline bilden und riesige Technikkonzerne den Weltmarkt mitbestimmen.
Durch das aktuell von Tennō Akihito regierte Kaiserreich streiften einst die brutalen Samurai-Krieger. Über Jahrhunderte blieb der ostasiatische Inselstaat am Pazifik isoliert von westlichen Einflüssen. Mitte/Ende des 19. Jahrhunderts ging die Ära der Shogune zu Ende, die Tore zur neuen Welt wurden durch die USA geöffnet und das Land der aufgehenden Sonne modernisiert und industrialisiert. Heute ist Japan eine der größten Industrie- und Handelsnationen der Welt.

Flugangebote für Flüge nach Tokio vergleichen

Haben Sie sich entschlossen Flüge nach Tokio zu buchen, vergleichen Sie vorher die Preise. Ein Nonstop-Flug nach Tokio auf den Internationalen Flughafen Tokio-Narita kostet von Frankfurt am Main ab 500 Euro und dauert etwa elf Stunden. Sie landen mit einer Zeitverschiebung von sieben Stunden auf dem 1978 eröffneten Narita International Airport. Von dort aus machen Sie sich per Zug auf den Weg in die etwa 60 Kilometer entfernte Stadt Tokio.

Tokio

Bild 1 von 3

Tokio, Pixabay, Moritzklassen, 1542591

Diese Dinge sind typisch japanisch

Japans Kultur ist einfach unvergleichlich. Sie wird bestimmt durch die Verschmelzung von Tradition und Moderne. Höflichkeit, Respekt und Rituale bestimmen das Leben der Japaner. Typisch japanisch sind Kampfsportarten wie Judo, Karate und Sumo-Ringen. Die körperliche Auseinandersetzung nach festgelegten Regeln hat in Japan eine lange Tradition.
Denkt man an Japan, denkt man an den malerischen Mount Fuji. Der schneebedeckte Vulkan gilt als heiliger Ort, Pilgerstätte und bedeutendstes Wahrzeichen des Landes. Mit 3776 Metern ist er der höchste Berg in Japan und lässt sich von der Hauptstadt Tokio aus sehen. Vier Wanderrouten führen auf den Gipfel.
Da Platz vor allem in der Millionenmetropole Tokio Mangelware und Wohnraum sehr teuer ist, leben die meisten Menschen auf kleinem Raum. Für Touristen gibt es spezielle Kapselhotels. Lust auf eine kulinarische Entdeckungsreise? Japanische Spezialitäten sind unter anderem: Kobe-Beef, Reis, Ramen, Miso-Suppe, Sushi, Sashimi, Soja- und Teriyaki-Sauce, Algensalat und Tempura (frittiertes Gemüse).

Bildquelle: Pixabay/ StockSnap, 923000

1207 views
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.