erleben

Christchurch: An die Ostküste von Neuseelands Südinsel reisen

Christchurch: An die Ostküste von Neuseelands Südinsel reisen

Auf dieser Seite finden Sie günstige Flugangebote für Flüge nach Christchurch – hinter Auckland die zweitgrößte Stadt in Neuseeland. Auf einer Fläche doppelt so groß wie Hamburg leben etwa 342.000 Einwohner. Damit ist Christchurch größte Stadt auf der Südinsel und größer als die Hauptstadt Wellington auf der Nordinsel. Hier gibt’s Reisetipps für Christchurch.

Flugangebote vergleichen und Flüge nach Christchurch buchen

Haben Sie Flugangebote verglichen und günstige Flüge nach Christchurch gebucht? Dann können Sie jetzt einen Maori-Haka-Tanz aufführen und sich auf einen traumhaften Neuseeland-Urlaub freuen. Die Reisezeit mit Zwischenstopps in Shanghai oder Dubai sowie in Auckland beträgt etwa eineinhalb Tage. Dabei fliegen Sie ans andere Ende der Welt, lassen über 18.000 Kilometer hinter sich und landen auf dem Christchurch International Airport. Der Verkehrs- und Frachtflughafen existiert bereits seit 1940 und liegt etwa zehn Kilometer nordwestlich vom Stadtzentrum. Die Passagierzahlen im Jahr 2015 betrugen knapp sechs Millionen. Christchurch heißt offiziell Christchurch City, liegt an der Ostküste der neuseeländischen Südinsel am Pazifischen Ozean und ist der Verwaltungssitz der Region Canterbury. Durch Christchurch fließt der Avon River, im Norden bildet der Waimakariri River eine natürliche Stadtgrenze. Der 151 Kilometer lange Fluss entspringt in den Alpen Neuseelands und mündet in den Pazifik.

Sehenswürdigkeiten in Christchurch

Die Christchurch Cathedral galt bis zum Jahrhundertbeben im Jahr 2011 als das Wahrzeichen der Stadt. Leider wurde das neugotische Gotteshaus so stark beschädigt, dass es abgerissen werden musste. Ein neuer Hingucker ist die vom japanischen Architekt Shigeru Ban als provisorischer Ersatz entworfene „Cardboard Cathedral“ (Papp-Kathedrale). Sie besteht aus Kartonröhren, Holz sowie Stahl und soll erdbebensicher sein. Die Baukosten von knapp vier Millionen Euro sind vergleichsweise günstig, die prognostizierte Haltbarkeit beträgt auch nur 20 bis maximal 50 Jahre – für Pappe allerdings beeindruckend lang.
Zwischen 1880 und Mitte des vergangenen Jahrhunderts hatte Christchurch ein ausgeprägtes Straßenbahnnetz. Nach und nach ersetzten moderne Linienbusse die Trams. An diese Zeiten erinnert die historische Straßenbahn, die auf einem zweieinhalb Kilometer langen Rundkurs, einem Teilstück der Originalstrecke, fährt und als Touristenattraktion gilt. An den insgesamt elf Haltestellen können Passagiere ein- oder aussteigen, der Fahrer erzählt während der Fahrt Anekdoten über die Stadt und macht auf weitere Sehenswürdigkeiten wie das Torbogen-Denkmal „Bridge of Remembrance“ aufmerksam, das an die gefallenen Soldaten im ersten Weltkrieg erinnert. Kulturbegeisterte sind mit dem Museum of Canterbury am botanischen Garden gut beraten. Hier erfahren Besucher alles über die Tier- und Pflanzenwelt Neuseelands sowie über die Geschichte der Maori-Ureinwohner.

Bildquelle: Pixabay, kewl, 90388

736 views
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.