erleben

Manaus in Brasilien: An den Äquator in den Amazonas reisen

Manaus in Brasilien: An den Äquator in den Amazonas reisen

Manaus ist eine Stadt mitten im Urwald. Hier gibt es keinen Winter, das Thermometer fällt nie unter 20 Grad. Das ganze Jahr herrscht in Manaus ein feucht-tropisches Klima mit Trocken- und Regenzeit. Touristen können von Manaus aus auf Entdeckungsreise gehen, indem sie geführte Dschungel-Expeditionen unternehmen und so die unvergleichliche Flora und Fauna hautnah erleben können.

Im Vorfeld Flugangebote vergleichen – Flüge nach Manaus buchen

Einfach abheben, den Alltag hinter sich lassen und auf einen anderen Kontinent fliegen – machen Sie Ihren Traum wahr! Vergleichen Sie Flugangebote und buchen Flüge nach Manaus. Das Ziel: der Flughafen von Manaus. Jedes Jahr starten und landen über drei Millionen Passagier auf dem modernen Aeroporto Internacional de Manaus – Eduardo Gomes. Der internationale Flughafen von Manaus (MAO) liegt etwa 14 Kilometer nördlich der Stadt, die Fahrt in die Innenstadt dauert eine halbe Stunde. Ohne den Flughafen Aeroporto Internacional de Manaus – Eduardo Gomes wäre Manaus nicht so touristisch erschlossen und nur mühsam mit dem Schiff über den Fluss erreichbar.
Manaus ist eine Millionenstadt mitten im Urwald von Brasiliens Norden. Sie ist die Hauptstadt des Bundesstaates Amazonas und liegt direkt an der Flussmündung des Rio Negro in den Amazonas – mit einer Gesamtlänge von 6.448 Kilometern der zweitlängste Fluss der Erde nach dem Nil.

Sehenswürdigkeiten in Manaus

Bekannt ist Manaus vor allem durch den Anbau und Export von Kautschuk. Einst galt die Stadt als Weltzentrum der Gummiproduktion. Touristen können von hier aus geführte Touren in den Regenwald starten. Manaus ist für eine abenteuerliche Rucksack-Reise im Rahmen einer Dschungel-Expedition wie geschaffen. Bekannteste Sehenswürdigkeit von Manaus ist das 1896 eröffnete Opernhaus Teatro Amazonica. Der Bau des Renaissance-Gebäudes wurde durch den Kautschukboom finanziert – Werner Herzogs legendärer Film „Fitzcarraldo“ (1982) mit Klaus Kinski ist eine freie Schilderung der Ereignisse. Bereits 1907 musste das Opernhaus wieder geschlossen werden, nach einer Restaurierung in den Achtzigern erfolgte die Wiedereröffnung 1990.
Beeindruckende Bauwerke sind außerdem noch der Palácio Rio Negro, der Palácio da Justiça, das historische Zollhaus und die Kathedrale von Manaus. Es gibt zudem einen kleinen Zoo mit den typischen Tieren wie Affen, Schlangen und Jaguars.

Bildquelle: Pixabay/ simonegmoreira, 491285

446 views
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.